Achtsamkeit: mit Kindern den Arztbesuch meistern!

Kaum das Licht der Welt erblickt, müssen schon die ganz Kleinen einige Untersuchungen über sich ergehen lassen. Alleine im ersten Lebensjahr, sind (in Österreich) fünf Mutter-Kind-Pass Untersuchungen zu meistern. Hinzu kommen noch die Arztbesuche wenn das Kind krank ist, geimpft werden soll usw…

Manches Kind, nimmt so einen Arztbesuch ziemlich gelassen hin, hat keine Angst vor Spritzen und weißen Kitteln. Ein anderes widerum hat Panik, brüllt aus Leibeskräften und wehrt sich mit Händen und Füßen.

Doch ganz egal, ob unsere Kinder auf den Arztbesuch gelassen, tapfer, wütend, ängstlich, panisch, weinerlich, oder laut brüllend reagieren… Es liegt in unserer Verantwortung, für unsere Kinder da zu sein. Wir können sie so gut wie möglich auf den Arztbesuch vorbereiten; uns bemühen, sie mit all ihren Gefühlen anzunehmen, zu verstehen, zu trösten, geduldig, achtsam und liebevoll zu begleiten. „Achtsamkeit: mit Kindern den Arztbesuch meistern!“ weiterlesen

Upcycling: Stiftehalter aus Konservendosen

Seit kurzem, sammle ich leere Konservendosen und Ideen, wie man sie wiederverwerten kann!

Es gibt erstaunlich viele Möglichkeiten, um aus alten Blechdosen nette und auch praktische Gegenstände zu basteln. Das meiste davon, kann man prima mit Kindern basteln!

Eine Möglichkeit besteht darin, aus den alten Dosen, hübsche Stiftehalter zu kreieren. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Du kannst die Dosen „Upcycling: Stiftehalter aus Konservendosen“ weiterlesen

Unser Osterwochenende in Bildern 26. und 27. März 2016

Es ist Samstag, und ich bin mit einer Freundin zum Frühstücken verabredet. Wir wollen um 7:30 Uhr losfahren, was kein Problem sein dürfte. Immerhin werden wir seit einigen Tagen spätestens um 6:00 Uhr von unserem Sohn geweckt. Doch exakt heute, nur an diesem einzigen Tag, macht mein kleiner lebendiger Wecker erst gegen 7:00 Uhr Krach. „Unser Osterwochenende in Bildern 26. und 27. März 2016“ weiterlesen

das gescheiterte Experiment

Kürzlich, habe ich ein tolles Rezept für den Gründonnerstag gefunden. Bei dem Gericht handelt es sich um: Spinat-Kartoffel-„Wuzel“ mit Salbeibutter.  

Voller Tatendrang, nehme ich mir vor, das Rezept auszuprobieren. Für einen kurzen Moment frage ich mich, ob die Zubereitung mit den Kids etwas schwierig werden könnte. Doch schnell, schiebe ich meine Bedenken zur Seite. Vor meinem inneren Auge erscheint das Bild, wie ich mit meinen Kindern den Teig „wuzle“. Wir haben eine Menge Spaß und weder das Chaos in der Küche, noch diverse Mehl-Wolken, oder teigverschmierte Kinder können die lustige Stimmung trüben! „das gescheiterte Experiment“ weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern 19. und 20. März 2016

ein buntes Wochenende mit viel Sonnenschein, ein bisschen Haus- und Gartenarbeit, einem Spielplatzbesuch, nicht geplantem Ponyreiten und einem Ausflug in den Wiener Wurstelprater! „Unser Wochenende in Bildern 19. und 20. März 2016“ weiterlesen

Mama, gibt´s den Osterhasen in Echt?

Tochter: Mama, gibts den Osterhasen in Echt?
Ich (möchte ehrlich sein!): Ääähhh…. 
Tochter: Maaama, gibt´s den Osterhasen?
Ich (möchte immer noch ehrlich sein!): Hmmm, Ähm
Tochter: Maaamaaa, gibt´s ihn jetzt wirklich?
Ich (lieber mal die Lage abchecken): Wie wäre es für dich, wenn es ihn nicht wirklich gibt?
TochterIs ma wurscht, weil die Eier gibt´s ja trotzdem! (Okay, anscheinend doch nicht so schlimm?!) Aber gibt´s ihn jetzt wirklich?
Ich: Was glaubst du?
Tochter: Also ich glaub nicht, dass es ihn gibt!
Ich: Wer versteckt dann die Eier? Was meinst du?
Tochter: Ein Mensch! Oder vielleicht das Christkind?!
Ich: Du meinst, das Christkind versteckt die Ostereier????
Tochter: Na dann ein Mensch!
Ich (hoffe irgendwie schon darauf, dass sie es errät): Und wer?
Tochter: Na irgendein Mensch!
Ich: Weißt du, das mit dem Osterhasen, das ist so ein Brauch. Irgendwann mal, vor sehr vielen Jahren, ist dieser entstanden. Seither, sagen die Leute, dass der Osterhase die Eier bringt. Aber eigentlich weiß niemand genau, woher der Brauch mit dem Osterhasen kommt. Weißt du, das ist so etwas wie eine Geschichte!
Tochter: Wie der Jakari! (TV-Serie)
Ich: So in etwa. In Teilen von Deutschland, sagten früher die Leute, dass sogar der Storch, oder der Fuchs die Eier bringt.
Tochter: Dann trägt der Storch das Körbchen bestimmt im Schnabel!

Ich frage mich, glaubt sie jetzt noch an den Osterhasen oder nicht?

Alles Liebe, Manuela.

 

 

Ich hab welche gefunden… Schadstofffreie Clogs!

enthält Affiliate Plastikclogs sind bunt, hipp und vor allem praktisch. Doch leider sind die meisten von ihnen (stark) mit Schadstoffen wie Blei, Chrom, PAK etc… belastet. Wie wahrscheinlich viele andere Eltern auch, möchten wir unsere Kinder (und uns selbst) von „schadstoffbelasteten Produkten“ fernhalten. Das ist leider oft nicht ganz einfach! Manchmal, sind es sogar die als „schadstofffrei“ deklarierten Produkte, welche am meisten belastet sind!  „Ich hab welche gefunden… Schadstofffreie Clogs!“ weiterlesen

Ab ins Osterkörbchen!

enthält Affiliate 
Meine Tochter fragte mich unlängst: „Mama, wie groß ist eigentlich der Osterhase?“
Ich antworte: „Hmmm, keine Ahnung, ich hab ihn nämlich auch noch nie gesehen! Warum fragst du?“ 
Tochter: „Na, weil er ja gar nix Großes tragen kann, wenn er so klein ist, wie ein normaler Hase!“. „Ab ins Osterkörbchen!“ weiterlesen

Frühling, Frühling, Frühling wird’s bald!

Der Frühling, ist für mich, eine der schönsten Zeiten im Jahr! Die Sonne lässt sich wieder öfter blicken und ihre Strahlen erwärmen nicht nur die Erde, sondern auch meine Seele. Ich streife mit den Kindern durch den Garten. Wir beobachten die Natur, und wie nach einem langen Winterschlaf alles zu neuem Leben erwacht. Hier eine kleine Knospe, da ein neuer Austrieb. „Frühling, Frühling, Frühling wird’s bald!“ weiterlesen